Home

KENRW_Logo_WirSindDabei_RGB_72dpiHerzlich Willkommen auf der offiziellen Website des Herner Lastenrad Projektes „HELFI – Herner LastenFahrrad Innovation“!

Was haben Friedrichshafen und Herne gemeinsam? Ein Lastenradprojekt!

Über 600 Kilometer trennen beide Städte, doch was Sie verbindet ist die „Letzte Meile“. Die Projektidee „Einsatz von Lastenfahrrädern im Wirtschaftsverkehr“  stammt von der Zeppelin Universtität, genauer gesagt vom dort ansässigen Center for Mobility Studies | CfM unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang H. Schulz. Ziel ist es, in Ballungsgebieten wie dem Ruhrgebiet eine sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich effiziente Mobilitätslösung für Unternehmen zu erproben.

Warum Herne?

Die Stadt Herne ist der geographische Mittelpunkt des Ruhrgebietes und steht seit August des vergangenen Jahres auch im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit nachhaltiger Mobilitätsforschung. Als Praxiskommune des Projektes „Klimafreundlicher Wirtschaftsverkehr in Kommunen als Beitrag zur Energiewende“, Teilprojekt des Rahmenprogramms „Energiewende Ruhr“, gefördert durch die Stiftung Mercator, wird ein neues Kapitel des urbanen Wirtschaftsverkehrs im Ruhrgebiet geschrieben. 7 Herner Unternehmer lassen (soweit möglich) für 7 Monate PKW und Sprinter in der Garage, um den Einsatz von Lastenfahrrädern für den städtischen Liefer- und Geschäftsverkehr zu testen.

Blumengestecke per E-Cargo Bike, Medikamente auf 2 Rädern, Handwerks- und Installationsdienste mit Null-Emissionen-Garantie – das ist, was uns in Form von „radelnden Werbetafeln“ in den nächsten Monaten im Herner Stadtalltag erwartet. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der Stadt Herne einen Grundstein für nachhaltigen, umweltfreundlichen Verkehr im Ruhrgebiet zu legen und die Ziele der Energiewende-Ruhr auf lokaler Ebene umzusetzen.

Warum HELFI?

Ganz einfach! Wie der Name schon sagt, geht es hier um die Herner Lastenfahrrad Innovation. Mit dem Fahrrad erreichen Zusteller gerade auf der letzten Meile im Stadtverkehr – bei entsprechender Infrastruktur für Fahrräder – eine hohe Produktivität. Allerdings ist der Einsatz von Fährrädern im deutschen Wirtschaftsverkehr bisher kaum untersucht und der Einsatz beschränkt sich auf wenige Modellprojekte. Und das, obwohl das geschätzte Potenzial sehr groß ist: Unternehmen können Anschaffungs- und Treibstoffkosten sparen, das Klima wird geschont und der Verkehr in überfüllten Innenstädten wird entlastet. HELFI drückt nicht nur den Innovationscharakter des Projektes aus, sondern auch den tieferen Sinn des Lastenradeinsatzes: HELFI ist ein Helfer, das HELFI-Lastenrad hilft, Zeit- und Kosten zu sparen, das Betriebsklima zu verbessern und die lokale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmer zu sichern.

In Kurzform:

Lastenräder im urbanen Wirtschaftsverkehr = Erfolg auf ökologischer und ökonomischer Ebene, ein Plus für die Umwelt, die Kommunen und die Unternehmer!